Dr.Christiane Schweizer-Vak

Ordination: Mo., Mi., Do. 9:00-12:00

1190 Wien, Friedlg. 61

Praktische Ärztin, alle Kassen

Di. und Fr. 14:00-17:00

Tel. 01 320 72 82

AKUPUNKTUR (Lat.: acus = Nadel, punctio = das Stechen, chinesisch
針砭 zhēn biān) ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin
(TCM).
Anwendung bei:
• Erkrankungen des Bewegungsapparates
• Kopfschmerzen
• Gastritis
• Wechselbeschwerden
• Schlafstörungen
Sie geht von Lebensenergien des Körpers aus (Qi), die auf definierten
Längsbahnen, den Meridianen, zirkulieren und einen steuernden
Einfluss auf alle Körperfunktionen haben. Ein gestörter Energiefluss
wird für Erkrankungen wird durch Stiche in die auf den Meridianen
liegenden Akupunkturpunkte ausgeglichen. Bei eng verwandten Methoden
wird stumpfer Druck auf die Punkte ausgeübt (Akupressur)
oder sie werden erwärmt (Moxibustion).
Klinische Studien zeigen eine Wirksamkeit der Akupunktur bei durch
Kniegelenksarthrose bedingten Schmerzen, bei chronischen tiefen
Rückenschmerzen und bei der Prophylaxe von Migräneattacken. Bei
den genannten Beschwerden ist die Wirksamkeit von Akupunktur
deutlich höher als die einer schulmedizinischen Behandlung.
Kein Kostenersatz durch Krankenkassen.

Keine Artikel in dieser Ansicht.